Wolkendorf
Wolkendorf

Wolkendorfer/Rosenauer „Skihasen“ Wochenende

           Wildkogel-Arena 23.02.2018 - 25.02.2018

Auf ein schönes gemeinsames Wochenende der 10 teilnehmenden Wolkendorfer und den etwa 40 anwesenden Rosenauern blicken wir zurück.

Allein schon mit dem sperrigen Gepäck per Gondel und damit zur Hütte zu kommen ist ein Erlebnis, hat aber bestens funktioniert. Wie die Packesel, allerdings auf Skiern, kamen wir an der Wolkensteinhütte auf 2100 m Höhe an und wurden auch schon herzlichst von Nori (Organisator der Rosenauer) begrüßt und eingewiesen. Das Gepäck nur abgelegt, rauf auf die Ski und runter den Hang, dass macht richtig Spaß. Im „Fuchslöchl“ wurde eingekehrt, nachdem die Skilifte geschlossen hatten. Und siehe da, Rosenau war gut vertreten und schon in Partystimmung. Wir gesellten uns dazu und mit jeder vom Tal herauffahrenden Gondel kamen noch mehr Rosenauer und zu guter Letzt zwei Wolkendorfer. Den Sonnenuntergang durften wir von der Höhe der Berge genießen und der war wunderschön. Mit Einbruch der Dunkelheit machten wir uns auf den Weg zur unserer Hütte wo das Abendessen auf uns wartete. Danach holte Dieter die Gitarre und stimmte Lieder an die wir gemeinsam zum Besten gaben. Der Abend endet im Partyraum, bei Musik und Tanz und ich muss gestehen, egal von wo wir aus Siebenbürgen stammen die Stimmung ist immer gut, wir sprechen die gleiche „Sprache“, wir tanzen die gleichen Schritte.

Der nächste Morgen bescherte uns mit Sonnenschein und klar ist, es gibt nichts Schöneres als früh am Morgen in die Berglandschaft, in diese Weite, Stille zu blicken und zu genießen. Am Frühstücksbuffet gab es reichlich Stärkung, danach ging es auf die perfekt präparierten Pisten, wo außer den Raupenspuren noch kein Skifahrer unterwegs war, es ist ein Traum, es ist einfach nur herrlich. Aber wie schnell das Wetter in den Bergen umschlägt, mussten wir zur Mittagszeit erfahren. Ab da ging es auf „Pistensuche“, die Berge waren umhüllt von Nebel. Frühzeitig wurde eine Vesperpause eingelegt, es wurden Spezialitäten aus Siebenbürgen aufgetischt die Nori eigens hierfür in Augsburg bei Karl’s Metzgerei abholte und mit verschiedenen mitgebrachten Brotaufstrichen wie Vinete, Sacusca, evangelischen Speck, Icre … ergänzt wurden. Nach dieser deftigen Brotzeit wurde auch der mitgebrachte Schnaps, Visinata etc. vorsorglich ausgeschenkt. Und weiter ging es für manche auf den Skiern und viele der Gruppe machten sich auf, zur längsten Rodelbahn der Welt, 14 km den Hang runterwärts, Abenteuer pur. Auch dieser Tag endete nach einer Zwischenstation im Fuchslöchl, fröhlich und heiter in der Wolkensteinhütte. Am nächsten Morgen wurden die Zimmer geräumt und das Gepäck per Gondel wieder ins Tal gebracht. Es war ein gelungenes, ereignisreiches Wochenende und dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei Peter (unser Wolkendorfer Organisator) und Nori, denen der Versuch Rosenauer/Wolkendorfer Skihasen geglückt ist und wir hoffentlich nächstes Jahr wiederholen, mit natürlich einer größeren Anzahl an „Wolkendorfer Ski-/Schneehasen“.

Elke Preidt

 

 

Mitglied werden?

 Sie wollen Mitglied bei uns werden? Dann laden Sie unser Anmeldeformular herunter. Wir freuen uns auf Sie!

Aktualisiert am 03.03.2018

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wolkendorf

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.